close
Menu

Weitere John Deere Neuheiten

Hannover, 10. November 2015 - Neben den John Deere Produkten und Lösungen, die von der DLG Expertenkommission mit Gold- und Silbermedaillen prämiert wurden, stellt John Deere auf der diesjährigen Agritechnica (10. bis 14. November) zahlreiche weitere innovative Komponenten, Produkte und Konzepte vor, die Landwirten und Lohnunternehmern helfen sollen, ihre Maschinen optimal auszulasten und ihre Produktivität zu steigern.

„Die große Anzahl von John Deere Neuheiten ist das Ergebnis der anhaltend hohen Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen des Unternehmens“, so Chris Wigger, John Deere Vice President für Vertrieb und Marketing in Region 2. „Worauf wir besonders stolz sind, ist die Tatsache, dass alle John Deere Produktplattformen und Technologie- und Innovationszentren Hand in Hand mit Partnern und Dienstleistern der Branche gearbeitet haben, um gemeinsam eine Reihe neuer Lösungen zu entwickeln.“

Neue John Deere FarmSight Lösungen

 

MyJobsManager

Der für verschiedene Apps (iOS- und Android-Geräte) entwickelte MyJobsManager vereinfacht und automatisiert die gesamte digitale Online-Auftrags- und Datenverwaltung. Mit MyJobsManager verschaffen sich Landwirte und Lohnunternehmer einen Echtzeit-Überblick über den Stand von Arbeiten (ungeachtet der Marke oder des Modells) und erzielen so eine ganzheitliche Optimierung der Betriebsprozesse. Durch die zuvor am Büro-PC genau beschriebenen Aufträge benötigen die Fahrer bis zu 50% weniger Zeit für die Einstellung ihrer Maschinen im Feld. Zudem lassen sich dadurch Fehler und Ausfallzeiten reduzieren und somit erhebliche Kosteneinsparungen erzielen.

 

MyLogistics

Die für iOS- und Android-Geräte entwickelte App MyLogistics optimiert die Logistik und Abläufe der Maschinen (gleich welcher Marke oder welchen Modells) im Feld wie z.B. von Feldhäcksler und Abfuhrgespann oder beim Ausbringen von Dünger. Neben dedizierter Ernteplanung, intelligenter Streckenplanung und effizienter Navigation stellt MyLogistics sicher, dass die Maschinen stets pünktlich zur Stelle sind. Durch dieses mit MyJobsManager und der Online-Einsatzzentrale kompatible System wissen Landwirte und Lohnunternehmer jederzeit, wie die Arbeit voranschreitet.

 

Neue Pflanzenschutzlösungen

 

Ultraleichtes Kohlefaser-Spritzgestänge

Das von John Deere eingeführte ultraleichte Hochleistungs-Spritzgestänge für selbstfahrende Feldspritzen macht sich die innovative Kohlefaser-Leichtbautechnik zunutze. Es ist so konzipiert, dass die Gestänge gleich welcher Breite den durch hohe Arbeitsgeschwindigkeiten (20 bis 30 km/h) verursachten hohen dynamischen Belastungen standhalten. Das Kohlefasermaterial ist ca. 5,5 mal stärker als Stahl und sichert dem Gestänge im Gegensatz zu Stahl- und Aluminium-Gestängen ein deutlich niedrigeres Gewicht. Dazu verleiht es der gesamten Struktur eine gewisse Biegsamkeit, die wiederum die Druckbelastung im Gestänge minimiert. Druckbelastungen in Gestängen aus Metall hingegen können zu Rissen und Brüchen führen.

Neue Lösungen für Mähdrescher

 

DynaFlo Plus 

Das DynaFlo Plus Reinigungssystem der in Zweibrücken hergestellten Mähdrescher der W- und T-Serien ist ein Reinigungssystem der neuen Generation aus ausgewählten Werkstoffen (Aluminium, Stahl und Gusseisen). Mit seiner um 41% vergrößerten Siebfläche trägt es dazu bei, die oszillierenden Massen zu reduzieren. Durch den Einsatz von Aluminium ist es den Ingenieuren gelungen, das Reinigungssystem ohne Erhöhung des Gewichts zu vergrößern. Mit seiner Siebfläche von 6 m2 zählt es zu den größten Reinigungssystemen seiner Klasse. Zur leichten Einstellung des Systems wurde ebenfalls das Gebläse überarbeitet: Die auf 30% mehr Luftvolumen ausgelegten Eintrittsöffnungen optimieren den Lufteinlass und sorgen für eine gleichmäßige Windverteilung.

 

Schnell einschwenkbare Intensivreibleiste

Die überarbeitete Version der in nur 3 Minuten einstellbaren, schnell einschwenkbaren Intensivreib-leiste ermöglicht Fahrern, die Durchsatzleistung ihres Mähdreschers der W- bzw. T-Serie bei der Getreide-ernte um bis zu 10% zu steigern. Anders als bei den meisten Wettbewerbsmaschinen erleichtern der Kippmechanismus und die Positionierung der Leiste vor dem Dreschkorb die Montage und Inbetriebnahme dieser leistungsoptimierenden Lösung.

 

Harvest Analytics

Das clevere Telemetriesystem Harvest Analytics zur Optimierung der Mähdreschereinstellungen fasst erstmals alle Handlungen des Fahrers nach verschiedenen Leistungskriterien in einer Gesamtleistungsbewertung zusammen. Zudem kann der Fahrer seine aktuellen Leistungspunkte (Gesamt-leistung, Produktivität, Maschinenauslastung, Kraftstoff-effizienz und verlustfreie Druschleistung) mit seinen Ergebnissen der letzten 50 Stunden sowie mit denen anderer Maschinen vergleichen, die seiner Flotte angehören oder im Absatzgebiet seines John Deere Vertriebspartners eingesetzt werden.

 

Neue Lösungen für die Heu- und Futterernte

 

John Deere Steindetektor

Der neue Steindetektor für selbstfahrende Feldhäcksler verhindert frühzeitig etwaige Schäden durch Steine und Fremdkörper. Das vorbeugende System macht sich zwei redundante Sensoren zur Anwendung verschiedener Technologien wie Schwingungsanalyse und Beschleunigungsmessung zunutze. Die intelligenten Sensoren stoppen bei Erkennung von Fremdkörpern binnen 80 Millisekunden den Einzug und schützen so die Häckseltrommel vor möglichen Schäden.

 

Vorpresswalzen-Schnellstopp Innovationspartner: Bosch Rexroth AG

Der für selbstfahrende Feldhäcksler entwickelte Vorpresswalzen-Schnellstopp schützt die Vielmesser-trommel und Gutfluss-Komponenten vor Schäden durch Fremdkörper. Im Gegensatz zu mechanischen Systemen handelt es sich bei diesem neuen Konzept um ein rein hydraulisches und somit verschleißfreies System. Eine Hydraulikpumpe bringt in 40 Milli-sekunden den Maximalwinkel auf Null und gleichzeitig hydrostatisch die bei 3.500 U/min drehenden Vorpress-walzen nach ca. 4,3 Umdrehungen zum Stillstand.

 

Neue Lösungen für Traktoren

 

Intelligenter dreiachsiger Antrieb mit dem John Deere Smart Power Generator Innovationspartner: Fliegl Fliegl Produkt: Triebachsensystem „sDrive“

Der intelligente dreiachsige Antrieb unterstützt den elektrischen Antrieb eines Anbaugeräts bzw. einer Anhängerachse. Hierzu liefert der John Deere Zapfwellengenerator „Smart Power Generator“ eine elektrische Leistung von bis zu 100 kW. Dieses nahtlos in das Antriebssystem des Traktors integrierte Konzept optimiert den Fahrantrieb des Traktors. Auf diese Weise erzielt der Antrieb von Traktor und Anhänger eine Fahrleistung, die mit der von Selbstfahrern und mehrachsigen Fahrzeugen vergleichbar ist.

 

Effizienzpaket für Frontlader

Das für 6R Traktoren bestimmte John Deere Effizienzpaket für Frontlader enthält zwei signifikante Innovationen: die elektronische Parallelführung ESL+, durch die das Vorsatzwerkzeug stets horizontal geführt wird, um den verlustfreien Umschlag von Schüttgut zu gewährleisten; sowie das „dynamische Wiegesystem“ (DWS). Dieses misst ungeachtet des Ausgleichspunkts des Frontladers das Gewicht, ohne den Umschlag oder den Verladeprozess zu unterbrechen. Dadurch erübrigt sich die erneute Kalibrierung nach jedem Vorsatzwerkzeugwechsel.

 

„Bagger Empty Assist“ für X950R

Für den Profi-Rasentraktor X950R mit Heckauswurf steht ein neuer Assistent zur Entleerung des Grasfangbehälters zur Verfügung. Dank Füllstandanzeige weiß der Fahrer, wie viel Schnittgut das Grasaufnahmesystem bereits aufgenommen hat und kann so den bestmöglichen Zeitpunkt für die Entleerung bestimmen. Das System besteht aus einem im Grasfangbehälter angebrachten Ultraschallsensor und einer Digitalanzeige am Armaturenbrett des Rasentraktors zur Anzeige des Füllstands.