close
Menu

John Deere und Agricon vereinbaren strategische Partnerschaft

Mannheim, 21. Oktober 2019 – John Deere und Agricon gaben heute bekannt, dass sie eine strategische Partnerschaft eingegangen sind. John Deere möchte so bestehende und zukünftige John Deere Kunden in agronomischen digitalen Dienstleistungen unter Verwendung von Precision Farming-Technologien besser unterstützen. Die Dienste werden als agronomische FarmSight™ Service-Pakete über John Deere Vertriebspartner angeboten.

Die Agricon GmbH ist ein führender Anbieter von Lösungen für den digitalen Pflanzenbau in Europa, GUS sowie im Mittleren Osten und Nordafrika. Das Unternehmen unterstützt Landwirte dabei, ihre Maschinen, Betriebsmittel und Arbeitszeiten effizienter zu nutzen, indem es Technologien und Dienstleistungen des digitalen Pflanzenbaus bereitstellt.

Über ihr branchenführendes Vertriebspartnernetz werden die John Deere Vertriebspartner zusammen mit Agricon ihren Kunden digitale Lösungen zur Verfügung stellen. Die Partnerschaft erweitert die Möglichkeiten für John Deere Vertriebspartner, digitale Technologien zu nutzen und ihren wirtschaftlichen Wert voll auszuschöpfen.

„John Deere wird auch zukünftig der unbestrittene Marktführer im Precision Farming bleiben. Wir sind uns dabei der Bedeutung der richtigen Auswertung von Precision Farming Daten voll bewusst", sagt Dennis Docherty, Vizepräsident Vertrieb & Marketing. „Agricon hat in den vergangenen 22 Jahren umfangreiches agronomisches Wissen aufbauen und viele wichtige Erfahrungen sammeln können. Wir freuen uns auf eine starke Partnerschaft, um unsere erstklassigen Lösungen für Maschinen mit Precision Farming-Technologien über unsere Vertriebspartner-Kanäle weiterzuentwickeln."

Der heutige Landwirt sammelt bereits eine große Menge an Daten, steht aber oft vor der Herausforderung, diese zu entschlüsseln und die Informationen für seinen Betrieb zu nutzen, um den Ressourceneinsatz zu reduzieren und Erträge signifikant zu steigern. Dies ist die Kernkompetenz von Agricon. „Man muss das Problem direkt an der Basis angehen", erklärt Peer Leithold, Geschäftsführer der Agricon GmbH. „Prozesse, welche die Effizienz verlangsamen oder die Arbeit eines Landwirts behindern, müssen identifiziert und durch innovative Verfahren verbessert werden. Digitale Technologien bieten hierfür enorme Chancen."

Die Partnerschaft bietet exklusive Möglichkeiten, die Fähigkeiten des branchenführenden John Deere Operations Center weiter zu verbessern. Kunden profitieren von der Vernetzung zwischen Maschinen, Feldern, Nutzern sowie agronomischer Unterstützung. Dies ebnet den Weg zu einem vollständig digitalisierten und automatisierten Betrieb. Gleichzeitig behalten Landwirte die Hoheit und Kontrolle über ihre Daten.

Beide Unternehmen werden sich gemeinsam auf der AGRITECHNICA 2019 in Halle 13 auf dem John Deere Stand C40 präsentieren.